Erfolgreiche Anfangsjahre

Rückblickend gesehen war der Verein in den Jahren 1900 bis 1914 wohl am erfolgreichsten. Seine Mitgliederzahl stieg bis zum Anfang des ersten Weltkrieges auf fast 2.000 Personen und Unternehmen. Der Verein war zu dieser Zeit der Angesehenste der Stadt, weil er sich eben nicht dem Selbstzweck, sondern ganz der touristischen Stadtentwicklung verschrieben hatte.

Postkarten der Stadt, mehrsprachige Stadtführer, künstlerische Werbeplakate, Werbeinserate, Hotelführer, Eisenbahnübersichtskarten, Wegekarten und Monumentalpläne sowie spezielle Festeführer erschienen zu jeder großen Veranstaltung, ob nun zu einem Sängerfest oder auch zum Verbandstag der Feinmechaniker – all das war in dieser Zeit in vielfacher Ausführung entstanden und formte das positive Bild der Stadt nach außen. Daneben vergaßen die Vereinsmitglieder auch das gesellige Zusammensein nicht – so zum Beispiel auf einer Sitzung am 28. März 1906, als nach dem offiziellen Teil das Protokoll mit der Bemerkung schloss: “anschließend gewaltiger Umtrunk.”

Ein einzelnes Mitglied des Verkehrsvereins hat die 100-jährige Chronik von 1985 besonders hervorgehoben: den Königlichen Hofbuchhändler Wildt, der durch die Auslagen der Vereinsbroschüren, – bücher und -karten quasi die erste offizielle Niederlassung des Vereins darstellte. Im Jahre 1906 organisierte der Verein seine erste Stadtrundfahrt, der bis heute weit über 40.000 gefolgt sind. Am 29. März des Jahres 1908 gründete der Verein in Plochingen einen Partnerverein, den Fremdenverkehrsverein Württemberg und Hohenzollern, der eigentliche Vorfahr des Landesfremdenverkehrsverbandes und des heutigen Tourismusverbandes Baden-Württemberg. Jener Verein sollte sich um alle Fremdenverkehrs-Aktivitäten außerhalb der Stadtgrenzen Stuttgarts kümmern. Trotz aller Erfolge des Vereins – manche Ideen waren nicht realisierbar. So zum Beispiel der Wunsch des Vereins für den Bau einer Luftschiffhalle in Degerloch, für die man beim Grafen Zeppelin anfragte.

 

Pro Stuttgart LogoPro Stuttgart e.V. ist ein aktiver Bürgerverein, dem das Wohl der Landeshauptstadt Stuttgart am Herzen liegt. Er sieht seinen Zweck in der Erhaltung und Ausweitung der gastlichen, kulturellen, touristischen Einrichtungen und Veranstaltungen in der Landeshaupt­stadt Stuttgart. Dabei stehen Fragen der nationalen und internationalen Beziehungen ebenso im Mittelpunkt des Interesses wie die Möglichkeiten der Stadtbelebung und der Stadtwerbung, die Verschönerung des Stadtbildes, die Pflege des Brauchtums, die Erhöhung des Freizeitwerts und die Sorge für die Umwelt und deren Schutz.

Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V.

Geschäftsstelle:

Gymnasiumstraße 43

70174 Stuttgart

 

info@prostuttgart.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr

 

Telefon: 0711 – 29 50 00