Friedrichsbau Varieté

Das traditionsreiche Friedrichsbau Varieté blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits vor dem Krieg steht der FRIEDRICHSBAU in der Stuttgarter Bolzstraße für das Genre Varieté und zählt zu den besten Bühnen seiner Art in Europa.

1944 zerstört, wird der Bau in den 1950er Jahren abgerissen. 1980 ruft Verkehrsdirektor Peer-Uli Faerber, unser ehemaliger Pro Stuttgart-Ehrenvorsitzender, das SOMMERTHEATER auf dem Killesberg ins Leben, das im Geiste des früheren Friedrichsbaus schnell zu den erfolgreichsten Varieté-Theatern Deutschlands zählt. Nach dem Umzug ins Stadtzentrum gehen jedoch bald die Scheinwerfer aus.

Friedrichsbau Variete Stuttgart (Logo)

Die lange Tradition führt das Friedrichsbau Varieté ab 1994 in einem Neubau der L-Bank fort, nicht zuletzt dank des tatkräftigen Einsatzes unseres Pro Stuttgart-Ehrenvorsitzenden Hans-Frieder Willmann.

Völlig unerwartet kündigt 2013 die L-Bank den Veranstaltungsort und nach 20 Jahren endet somit das „Gastspiel“ im Stadtzentrum.

Pro Stuttgart fördert als einer der Gesellschafter der gemeinnützigen Friedrichsbau Varieté Theater gGmbH die Bemühungen um die Fortsetzung der langen Stuttgarter Varieté-Tradition. Eine eigene, feste Spielstätte entstand wieder auf den Höhen der Stadt, am Pragsattel, in direkter Nachbarschaft zum Theaterhaus. Im Dezember 2014 konnte die Eröffnung des neuen Friedrichsbau Varietés in den eigenen Räumen gefeiert werden.

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie unter www.friedrichsbau.de

 

Pro Stuttgart Logo“ Der Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V. ist eine Privat-Initiative von Freunden der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Unser Verein widmet sich seit dem Jahre 1885der Erhaltung, Förderung und Ausweitung aller gesellschaftlichen und kulturellen Geschehnisse in Stuttgart.”

Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V.

Geschäftsstelle:

Gymnasiumstraße 43

70174 Stuttgart

 

info@prostuttgart.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr

 

Telefon: 0711 – 29 50 00