Kätchen- und Weinstadt Heilbronn

5. Juli 2017 - Beginn: 9:30 Uhr

Zu unseren bisherigen Programmen wie Neckarsulm, Weinsberg und Bad Friedrichshall fehlt nur noch die Metropole Heilbronn. Friedrich Silcher hat die bekannte, schwäbische Volksweise: „Drunten im Unterland…“ komponiert und wir wollen heute die im Text erwähnten Besonderheiten entdecken: z.B. das historische Renaissance-Rathaus und die evangelische Kilianskirche, mit Bezug einer Urkunde vom Jahr 741 zum Namensgeber „Villa Helibrunna“ (Dorf am heiligen oder heilenden Brunnen). 1281 hat Heilbronn das Stadtrecht durch Rudolf I. von Habsburg erhalten. Bedeutende Heilbronner sind Carl Heinrich Knorr und Wilhelm Maybach.

Heilbronn

In dem nach dem Krieg wieder aufgebauten Rathaus am Marktplatz empfängt uns Oberbürgermeister Harry Mergel. Zum anschließenden Mittagessen im bekannten Ratskeller erwartet uns das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte „Heilbronner Leibgericht“ mit typisch schwäbischen Spezialitäten: wir starten mit einem Glas Sekt oder Secco gefolgt von Schweinelendchen mit Pilzen, Maultaschen, Spätzle und Schupfnudeln, Blattsalate und einem Getränk nach Wahl (vegetarisches Gericht auf Anfrage möglich).

Gestärkt folgt eine etwas andere Stadtführung: Fahrt auf dem Neckar mit dem Schiff (MS Neckarbummler oder MS Fee) von der Innenstadt zum Hafen und zurück, interessante Hafenrundfahrt mit Altem Neckar, Kanalhafen mit Schleuse, Salz- und Osthafen mit Birgit Nöthen, die uns Erklärungen zur Stadtgeschichte, Schifffahrt, Hafen, Leben am Fluss, BUGA 2019 gibt. Während der 2,5-stündigen Fahrt erhalten wir ein Getränk unserer Wahl.

Heilbronn

Wieder an Land spazieren wir mit unserer Stadtführerin Bettina Kruck-Hampo zu Fuß durch die Innenstadt zur Wein-Villa mit Erläuterungen zu spezifischen Aspekten von Heilbronn. Krönender Abschluss ist in der bekannten klassizistischen Villa des Zuckerfabrikanten Andreas Faißt, wo wir eine Führung mit Martin Heidrich, Vorstandsmitglied des Verkehrsverein Heilbronn e.V. erhalten und einen Villenteller mit Weinprobe genießen.

Heilbronn

Heilbronn gilt mit 514 Hektar Rebfläche an der Schwäbischen Weinstraße als Hauptstadt der Württembergischen Rotweine. Kürzlich hat die Genossenschaftskellerei den Weintourismuspreis BW von Minister Guido Wolf erhalten. Weitere Vertreter des Verkehrsvereins Heilbronn werden anwesend sein, um mit uns zu diskutieren, richtet doch der Verkehrsverein 2017 bereits das 47. Heilbronner Weindorf aus.

Wir danken Ingrid Lehner von der Heilbronn Marketing GmbH und Herrn Oberbürgermeister Harry Mergel für ihre kooperative Unterstützung und Gastfreundschaft.

(Organisation und Text: Hartmut Junker)


Termin:
Mittwoch, 05. Juli 2017, 9.30 Uhr (Abfahrt) bis ca. 21 Uhr (Rückkehr)

Treffpunkt:
9.15 Uhr Hotel Am Schlossgarten (gegenüber Hbf. Stuttgart)

Kosten:
€ 98,50 / zzgl. € 5,- für Nicht-Mitglieder
(Leistungen: Bus, Empfang, Mittagessen, Schifffahrt, Führung, Villenteller mit Weinprobe, Trinkgelder, mehrere Getränke)

Teilnehmer:
max. 50 Personen

Hinweis:
Im Reisepreis sind höherwertige Leistungen und zusätzlich drei Getränke zu Ihren Gunsten enthalten!


Telefonische Anmeldung und weitere Informationen unter 0711 / 29 50 00 bei unserer Geschäftsstelle.
Auch Nichtmitglieder sind willkommen!

 

Pro Stuttgart Logo“ Der Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V. ist eine Privat-Initiative von Freunden der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Unser Verein widmet sich seit dem Jahre 1885der Erhaltung, Förderung und Ausweitung aller gesellschaftlichen und kulturellen Geschehnisse in Stuttgart.”

Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V.

Geschäftsstelle:

Gymnasiumstraße 43

70174 Stuttgart

 

info@prostuttgart.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr

 

Telefon: 0711 – 29 50 00