Heidenheim und Giengen an der Brenz

28. Juni 2017 - Beginn: 8:30 Uhr

Was lange währt, wird endlich gut – denn schon lange plant der Kulturausschuss einen Besuch der Ostalb mit ihren interessanten Sehenswürdigkeiten. Nun besuchen wir Heidenheim an der Brenz und die faszinierende Welt von Steiff in Giengen an der Brenz.

Heidenheim und GiengenIn römischer Zeit ca. 85 n.Chr. befand sich in Heidenheim das Kastell Aquileia mit über 1000 berittenen Soldaten, eine der größten römischen Stätten im heutigen Baden Württemberg. Die Gründung der mittelalterlichen Stadt geht mit dem Bau des Schloss Hellenstein einher, dem heute bedeutendsten Bauwerk und Wahrzeichen. Das Marktrecht wurde der Stadt 1356 von Kaiser Karl IV. verliehen. Heidenheim kam 1448 zu Württemberg. Größter Arbeitgeber ist VOITH (Maschinenbau) und die Hartmann-Gruppe (Verbandsstoffe). Die Carl-Zeiss-Stiftung hat hier ihren Sitz.

Oberbürgermeister Bernhard Ilg begrüßt uns zum Start unseres Programms im Kunstmuseum. Beim geführten Stadtrundgang (Gruppe 1) gewinnen wir einen ersten Eindruck darüber, was Heidenheim an Sehens- und Erlebniswerten zu bieten hat. Alternativ für die zweite Gruppe empfiehlt sich das Kunstmuseum, dem ehemaligen „Volksbad“ der Stadt, ein 1904 errichtetes Jugendstilgebäude, das 1989 zur städtischen Galerie umgebaut wurde. Dank der Hermann-Voith-Stiftung verfügt das Museum mit der Picasso-Plakate-Sammlung über die weltweit vollständigste Plakate-Kollektion des Künstlers. Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung an, für welches Angebot, Stadtführung oder Picasso, Sie sich interessieren.

Unser 3-Gang-Menü nehmen wir im Restaurant Weinstube Zum Pfauen ein. Ein Treffpunkt der Heidenheimer und Honoratioren der Stadt, Fabrikdirektoren, Handwerksmeister und Weinliebhaber schon zu früheren Zeiten. Ingo und Evelyn Scherff betreiben seit 1987 den Pfauen und er gilt als „die gute Stube“ von Heidenheim.

Gestärkt machen wir uns auf den Weg nach Giengen an der Brenz, die Heimat- und Geburtsstätte des Teddybären. Wir besuchen die 2005 eröffnete Welt von Steiff. Im Steiff-Museum und der Erlebniswelt für die ganze Familie, verteilt auf drei Ebenen, wird die Geschichte des Steiff-Teddybären und des Unternehmens bildreich und informativ inszeniert.

Heidenheim und Giengen

Wir beginnen unsere Tour in der animierten Traumwelt auf 2400 qm Fläche mit ca. 2.000 Steiff-Tieren sowie die Ausstellung historischer Steiff-Tiere im Erlebnismuseum. Wir stärken uns für die Rückfahrt mit Kaffee und Kuchen im Bistro Knopf. In unserem Arrangement ist ein Steiff-Willkommensgeschenk im Wert von 17,90 Euro enthalten (für Enkel oder Daheimgebliebene).

Heidenheim und Giengen

Besten Dank an alle Gastgeber vor Ort im Namen von Pro Stuttgart!

(Organisation und Text: Hartmut Junker)


Termin:
Mittwoch, 28. Juni 2017, 8.30 Uhr (Abfahrt) bis ca. 19 Uhr (Rückkehr)

Treffpunkt:
8.15 Uhr Hotel Am Schlossgarten (gegenüber Hbf. Stuttgart)

Kosten:
€ 68,- / zzgl. € 5,- für Nicht-Mitglieder
(Leistungen: Bus, Führungen, Eintritte, Empfang, Mittagessen, Kaffe & Kuchen, Trinkgelder, Geschenk)

Teilnehmer:
max. 50 Personen


Telefonische Anmeldung und weitere Informationen unter 0711 / 29 50 00 bei unserer Geschäftsstelle.
Auch Nichtmitglieder sind willkommen!

 

Pro Stuttgart Logo“ Der Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V. ist eine Privat-Initiative von Freunden der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Unser Verein widmet sich seit dem Jahre 1885der Erhaltung, Förderung und Ausweitung aller gesellschaftlichen und kulturellen Geschehnisse in Stuttgart.”

Pro Stuttgart Verkehrsverein e.V.

Geschäftsstelle:

Gymnasiumstraße 43

70174 Stuttgart

 

info@prostuttgart.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr

 

Telefon: 0711 – 29 50 00